Versicherungsrisiken beim Einbruch – Teil I

Alle vier Minuten ereignet sich in Deutschland ein Einbruch. Im statistischen Mittel entsteht dabei ein Schaden von ca. 2.000,00 €. Da aufgrund einer Erhebung weiterhin nur etwa jedes fünfte Delikt aufgeklärt werden kann, ist es zur möglichen Schadloshaltung sinnvoll, eine Hausratversicherung abzuschließen. Trotz bestehendem Versicherungsvertrag sollte ein Versicherungsnehmer jedoch nicht allzu sorglos mit der Sicherung …

Keine voreilige Selbsthilfe!

In der anwaltlichen Praxis wird oftmals deutlich, dass eine weitreichende Reform des Vertragsrechts bislang nicht hinreichend wahrgenommen wurde. Thematisch geht es dabei um das mit Rechtswirkung zum Jahre 2002 erlassene Schuldrechtsmodernisierungsgesetz. Es handelt sich hierbei in der nunmehr über hundertjährigen Geschichte des Bürgerlichen Gesetzbuchs um dessen wohl einschneidendste Änderung. Der Gesetzgeber war seinerzeit aufgrund verschiedener …

Haftung des Vereinsvorstandes

Wir sind fast alle Mitglieder in einem Verein, etwa einem Sportverein, einem Gesangverein, einem Autoverein etc.. Die meisten Mitglieder eines Vereins wollen aber nur die Leistungen des Vereins in Anspruch nehmen, so dass gerade bei kleinen Vereinen häufig „Freiwillige“ gesucht werden, die ehrenamtlich ein Vorstandsamt übernehmen. Ohne einen satzungsgemäßen Vorstand ist jeder Verein nämlich handlungsunfähig. …

Der Seitenabstand im Straßenverkehr

Mit dem Frühling ist auch gleichzeitig wieder die Fahrradsaison eröffnet. Ob Sport- oder Freizeitradler, das Fahrrad wird mit den steigenden Temperaturen wieder häufiger als Transportmittel im Straßenverkehr genutzt, was nicht immer ganz ungefährlich ist. Gerne huscht der ein oder andere Autofahrer mal am Fahrrad „schnell“ vorbei ohne einen ausreichenden Seitenabstand einzuhalten. Dies kann zum Teil …

Erstaunliche Ergebnisse bei Beweisführung durch Zeugen

Wer in einem gerichtlichen Zivilprozess einen Anspruch geltend macht, muss die Tatsachen beweisen, aus denen sich der Anspruch ergibt. Wer z. B. einem anderen einen Geldbetrag „geliehen“ hat, muss beweisen, dass es sich insoweit um ein Darlehen handelt und dass er die Geldsumme an den Dritten ausgezahlt hat. Gibt es hierüber keine Schriftstücke (Darlehensvertrag und …

Vorsicht Falle: „Schwarze Schafe“ bei den Schlüsseldiensten

Wem ist es noch nicht passiert: Man hat es eilig, packt schnell seine Sachen zusammen, stürzt aus dem Haus, die Haustür fällt zu, aber die Schlüssel liegen noch im Haus. Besonders unangenehm ist es, wenn dieses Malheur auch noch nachts passiert oder an einem Sonn- oder Feiertag, weil dann die örtlichen Schlosserbetriebe geschlossen haben. Also …